Den Bewegungsmelder bei LED Strahlern richtig einstellen und ausrichten

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:
Steinel XLED Home 3 - LED Strahler mit Bewegungsmelder

Hochklassige LED Strahler wie der Steinel XLED Home 3 bieten vielfältige Einstllungsmöglichkeiten für den integrierten Bewegungsmelder

Wenn Sie ihr Außenlicht, im optimalen Fall natürlich einen LED Strahler, über eine Bewegungsmelder steuern, spart Ihnen das ordentlich Strom. Schließlich wird das Licht erst durch eine Bewegung aktiviert, es wird also nur dann Strom verbraucht, wenn es auch wirklich nötig ist.

Natürlich sollte der Bewegungsmelder ihres Außenlichts auch richtig eingestellt und ausgerichtet sein, damit es nicht zu unnötigen Fehlauslösungen kommt.

Wir zeigen Ihnen, welche Einstellungmöglichkeiten wichtig sind und wie sie diese Einstellungen vornehmen sollten um Fehlauslösungen möglichst zu vermeiden.

Wichtig: Achten Sie beim Kauf eines LED Strahlers die Einstellungsmöglichkeiten des Bewegungsmelders

Wenn Sie einen LED Strahler mit integriertem Bewegungsmelder kaufen wollen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass möglichst viele Einstellungsmöglichkeiten für den Bewegungsmelder vorhanden sind:

  • Reichweite – Die Reichweite sollte sich entweder über einen Regler oder über den Neigungswinkel des Sensors einstellbar sein.
  • Sensibilität – Sehr wichtig ist es, das sich die Sensibilität des Bewegungssensors einstellbar ist, damit der LED Strahler nicht durch jedes fallende Blatt ausgelöst wird.
  • Radius – Der Radius eines Bewegungsmelders lässt sich eigentlich immer einstellen, zur Not mit einem aufgeklebten Stück Pappe oder Plastik. Praktisch ist es aber, wenn im Lieferumfang eine spezielle Kappe enthalten ist, mit der der Radius sich begrenzen lässt.

Vermeidung von Fehlauslösungen des Bewegungsmelders

Bei der Außenbeleuchtung werden meist sogenannte PIR Bewegungsmelder eingesetzt. PIR steht für „Passive Infrared“ – also Passives Infrarot. Für diese Art von Bewegungsmeldern wird auch oft die Bezeichnung „Infrarot Bewegungsmelder“ benutzt.

Reichweite des Bewegungsmelders

PIR Bewegungsmelder wie Sie zum Beispiel zur Schaltung von LED Strahlern eingesetzt werden, haben meist eine Reichweite von 5 bis 30 Metern. Bei der Ausrichtung des Bewegungsmelders ist also zu beachten, dass die Reichweite nicht zu groß ist – Es wäre schließlich nicht wünschenswert, wenn jeder Fußgänger und jedes Auto auf der jenseits ihres Grundstücks gelegenen Straße den Bewegungsmelder auslöst. Das kann man entweder dadurch erreichen, dass man den Neigungswinkel des Bewegungsmelders anpasst: Die Reichweite lässt sich also verkürzen, wenn die der Bewegungsmelder stärker Richtung Boden ausgerichtet ist. Wichtig ist natürlich, das der Bewegungsmelder ihres LED Strahlers neigbar ist – natürlich unabhängig vom Strahler selbst.

Übrigens: Die Reichweite eines Infrarot Bewegungsmelders ist auch von der Lufttemperatur abhängig und ist so Schwankungen unterlegen.

Empfindlichkeit des Bewegungsmelders

Viele höherklassige LED Strahler mit Bewegungsmelder bieten die Möglichkeit, die Empfindlichkeit des Bewegungsmelders über einen Regler einzustellen. So wird das Außenlicht nicht durch jedes vorbei flatternde Blatt oder durch jeden Vogel ausgelöst. Wir halten eine solche Funktion, wie sie zum Beispiel der Steinel XLED Home 1 bietet, für sehr empfehlenswert, ein ständig falsch auslösender Bewegungsmelder kann sehr verunsichernd sein: Jedes mal, wenn das Außenlicht angeht, denken Sie schließlich, dass Sie Besuch bekommen oder das jemand auf ihrem Grundstück herumlungert. Außerdem sparen Sie natürlich auch Strom, wenn es weniger Fehlauslösungen des Bewegungsmelders gibt – obwohl LED Strahler natürlich von Hause aus schon sehr energiesparend sind.

Tipp: PIR (Passive Infrarot) Bewegungsmelder erkennen Bewegungen anhand von Wärmeunterschieden zwischen der Person und der Umgebung. Im Sommer ist dieser Temperaturunterschied bei heißem Wetter natürlich geringer – deshalb sollten Sie ihre Bewegungsmelder in der heißen Jahreszeit empfindlicher einstellen als im Winter.

Radius des Bewegungsmelders einschränken

In der Regel haben die Bewegungsmelder von Outdoor LED Strahlern einen Erfassungsradius von 100 bis 180 Grad. In manchen Fällen ist es nötig, diesen Radius zu beschränken um Fehlauslösungen zu vermeiden. Oftmals ist zu diesem Zweck eine Kappe im Lieferumfang enthalten, die sich auf den Bewegungsmelder aufstecken lässt und mit der man den Erfassungsradius einschränken kann. Ist das nicht der Fall, kann man auch ein Stück Pappe oder Plastik (ist wetterbeständiger) auf den Bereich des Bewegungsmelders aufkleben, der „blind“ werden soll. Auch Isolierband und anderes undurchsichtiges Klebeband kann man für diesen Zweck verwenden.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

, , , , , ,

(Noch) keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar