Test: Elro ES60 LED Scheinwerfer mit Bewegungsmelder

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

Was beim Elro ES60 LED Scheinwerfer zuerst auffällt ist der Preis. Für rund 25 Euro (Stand: 6.1.2015) findet man selten einen LED Strahler mit den Eigenschaften dieses Geräts von Elro. Außerdem ist der Stromverbrauch mit nur 3,6 Watt einfach verdammt gering. Die 60 verbauten LEDs schaffen immerhin auf 258 Lumen Lichtstrom, also rund 72 Lumen pro Watt. Damit ist die Leuchtkraft zwar verhältnismäßig gering, dafür sparen Sie im Vergleich zu einem Halogenstrahler mit ähnlicher Leuchtkraft ca. 85% des Stromverbrauchs.

Lebensdauer und Ausstattung

Die Lebensdauer der LEDs wird vom Hersteller mit 50.000 Stunden angegeben, vergleichen Sie das mal mit Halogen-Strahlern, bei denen Sie alle 1-3 Jahre das Leuchtmittel auswechseln müssen! Bei einer Leuchtdauer von 2 Stunden pro Tag ergibt das eine Lebensdauer von über 68 Jahren – wobei 2 Stunden pro Tag dank des Bewegungsmelders schon eher hoch angesetzt ist.

Der Elro LED Strahler mit seinem Metallgehäuse ist Spritzwassergeschützt (IP 44), also laut Hersteller für den ungeschützten Einsatz im Freien geeignet. Hier kam es laut der Erfahrungen von Käufern des Elro ES60 allerdings häufiger zu Problemen, so wird berichtet, dass oftmals Wasser in den Bewegungsmelder eindringt und so einen Defekt auslöst. Hat man den Elro ES60 allerdings bei Amazon gekauft, kann man ihn ohne Probleme wieder zurückschicken (ebenfalls laut Erfahrungsberichten von Käufern des Strahlers).

Der Bewegungsmelder detektiert in einem Radius von 110° und einer Reichweite von 10 Metern. Die Zeit, die der Strahler leuchtet, wenn er ausgelöst wird, kann variabel zwischen 5 Sekunden und 10 Minuten eingestellt werden. Dabei ist der Bewegungsmelder dank des stufenlos einstellbaren Dämmerungssensors nur dann aktiv, wenn es draußen auch tatsächlich dunkel ist. So sparen Sie zusätzlich Strom, da der Bewegungsmelder (verbraucht auch ein wenig Strom) so tagsüber inaktiv ist und der LED Strahler somit auch nicht aktiviert werden kann.

Der Bewegungsmelder kann unabhängig vom Strahler selbst horizontal und vertikal ausgerichtet werden, so dass man Fehlauslösungen möglichst vermeiden kann. Unserer Meinung nach nicht optimal gelöst ist die Halterung des LED Strahlers selbst: Er hängt an einem starren Metallbügel und kann so nicht vertikal verstellt werden.

Fazit

25 Euro sind nicht viel Geld für einen LED Strahler – trotzdem ist es ärgerlich, wenn es zu Verarbeitungsfehlern (z.B. der anscheinend undichte Bewegungsmelder) kommt. Der Stromverbrauch ist sehr gering, dafür ist auch die Lichtausbeute eher gering. Wenn Sie es heller möchten, schauen Sie sich diesen lux.pro LED Strahler (ca. 30 Euro) einmal an.

Technische Details

  • Nur 3,6 Watt Stromverbrauch (!), 258 Lumen
  • 60 LEDs mit 50.000 Stunden Lebensdauer
  • Geeignet für den Einsatz im Freien, spritzwassergeschützt nach IP 44
  • Bewegungsmelder erkennt 110° bei 10 Metern Reichweite
  • Beleuchtungsdauer zwischen 5 Sekunden und 10 Minuten einstellbar
  • Dämmerungssensor
  • Stabiles Metallgehäuse

Mehr Infos über den LED Strahler im Shop

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden:

, , , , , ,

(Noch) keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar